Kuhle Wampe Artikel

Stopp Air Base Ramstein 2020

29.06.20

bild1

Für 2020 war es Ziel der AG Frieden im MC Kuhle Wampe sich abermals aktiv auch gegen die Air Base und in Steinwenden im Friedenscamp vom 05. bis 12. Juli zu beteiligen. Nach wie vor ist es unser Bestreben uns dort für die Schließung der Base einzusetzen und im Friedenscamp Präsenz zu zeigen und unsere Positionen zu vertreten.

2020 aber entwickelte sich aufgrund der Pandemie für uns ganz anders wie unsere Planung und unsere Erwartungen und das nicht nur in der Friedensarbeit.

(mehr …)

Gedenken in Hanau

20.04.20

1 / 5

Am 13.04.2020 trafen sich Kuhle Wampe Frankfurt am Main und Freund*innen in Hanau am Heumarkt. Hier befindet sich  einer der beiden Tatorte des rassistischen Anschlags vom 19.Februar 2020 bei dem 9 Menschen ermordet wurden. An der Außenwand der Shisha Bar befinden sich nach wie vor viele Blumen und die Bilder der Ermordeten. Immer wieder bleiben Menschen kurz stehen und gedenken der Toten.

Auch wir drückten mit einer Schweigeminute und dem Niederlegen von Blumen unsere Trauer aus.

Unsere Wut über erstarkenden Rassismus, über die faschistischen Morde und die Verharmlosung der Täterinnen als Einzeltäterinnen, bleibt uns erhalten.

(mehr …)

Wir sollten uns schämen …

08.03.20

Oder alle Machthabenden für ein paar Tage an die türkisch-griechische Grenze schicken …

Aufstehen, laut schreien gegen diesen Wahnsinn …

(mehr …)

Lauter Protest gegen Nazifackelmahnwache

28.02.20

pforzheim

in Pforzheim am 23.2.2020

Was geschah?

Der Verwaltungsgerichtshof Mannheim hat in letzter Instanz den Widerspruch der Stadt Pforzheim gegen die Entscheidung des Verwaltungsgerichts Karlsruhe zur sogenannten „Fackelmahnwache“ abgelehnt. Damit duften am Sonntag, 23. Februar, erneut Neonazis auf dem Pforzheimer Wartberg aufmarschieren.

Das Verwaltungsgericht hatte am Samstagnachmittag das Verbot der Stadt Pforzheim gegen die Versammlung des als in Teilen als rechtsextrem eingestuften Vereins „Ein Herz für Deutschland“ aufgehoben. Somit kann die sogenannte „Fackelmahnwache“ stattfinden. „Natürlich sind wir enttäuscht und bedauern diese Entscheidung, aber selbstverständlich ist in einem demokratischen Rechtsstaat ein richterliches Urteil in letzter Instanz zu akzeptieren“, sagen Oberbürgermeister Peter Boch und Erster Bürgermeister Dirk Büscher in einer ersten Reaktion. Im Laufe des Samstags habe das Rathaus eine sehr positive Resonanz aus der Bevölkerung für die Entscheidung erhalten, die Fackelmahnwache zu verbieten.

(mehr …)

Siko 2020

23.02.20

1 / 18

Auf der Demo:

Wie die Jahre zuvor hat sich Kuhle Wampe auch dieses Jahr wieder an der Demo gegen die Sicherheitskonferenz beteiligt. Auch wenn es zwischenzeitlich einen schon fast rituellen Charakter hat, ist es wichtig nicht aufzuhören zu zeigen, dass wir unter Frieden und Sicherheit etwas Anderes verstehen als diejenigen, die glauben, dass sie mit der SiKo etwas zur „Weltsicherheit“ beitrügen.

Am Wampentreffpunkt sammelten sich 8 Motorräder, die dann beflaggt zur Auftaktkundgebung am Stachus fuhren. Dort haben sich dann noch zwei weitere Motorräder sowie mehrere zu Fuß gehende Wampen eingefunden. Unterstützt wurden wir hier auch durch einen Edelweißpirat, der sich unter die Gruppe der Motoradfahrenden mischte.

(mehr …)