Umweltschutz und Motorrad fahren. Geht das? Besuch im Klimacamp Nürnberg.

03.09.21

1 / 6

Umweltschutz ist beim MC Kuhle Wampe ein wichtiges Thema, das wir auch in unserer Grundsatzerklärung verankert haben. Daher müssen wir uns auch Gedanken darüber machen, wie wir als Motoradfahrende nachhaltig mit unserem geliebten Hobby umgehen können.

Natürlich müssen wir uns nicht jeden Schuh anziehen, hauptverursachend für Luft- und Umweltverschmutzung und den Klimawandel, ist und bleibt unser kapitalistisches Wirtschaftssystem und als dessen sekundäre Folge die Industrie. Dennoch tragen auch wir als Individuen einen Teil der Verantwortung und jede*r von uns sollte sich überlegen, wie er/sie einen Betrag zum Umwelt- und Klimaschutz leisten kann.

(mehr …)

Die Idylle trügt – den Kriegsprofiteur Heckler & Koch blockieren Aufruf von Rheinmetall Entwaffnen zur Blockadeaktion am 8 Oktober 2021

03.09.21

Lasst uns gemeinsam auf die Straße gehen, um uns dem globalen Rüstungswettlauf in den Weg zu stellen und die Waffenindustrie zu blockieren. Das ist nur ein Schritt auf einem langen Weg, aber ein Kampf gegen den Krieg ist auch immer ein Kampf gegen das Patriarchat, gegen den Kapitalismus, gegen Rassismus und Sexismus. Lasst uns dem Ziel einer befreiten Gesellschaft gemeinsam näher kommen.

Kommt zur Blockade am 08.10 nach Oberndorf (Neckar)!


„Rheinmetall entwaffnen“

Weitere Informationen und Details:

https://rheinmetallentwaffnen.noblogs.org/


Twitter: https://twitter.com/REntwaffnen
Instagram: https://www.instagram.com/rheinmetallentwaffnen/
Facebook: https://www.facebook.com/RheinmetallEntwaffnen/

Zum Tod von Esther Bejarano

18.07.21

esther-768x768

Der 10.07.2021 ist ein trauriger Tag für alle Antifaschist*innen. Wir trauern um Esther Bejarano, eine große Kämpferin gegen Faschismus und Rassismus und werden sie immer in Ehren halten.

Nun ist es an uns Antifaschist*innen, ihr Werk weiterzuführen.

Kein Vergeben – kein Vergessen – nie wieder Faschismus.

Die AG Frieden im MC Kuhle Wampe beendet die Zusammenarbeit mit der Kampagne „Stopp Air Base Ramstein“

27.01.21

Wir verstehen uns als konsequente Antifaschist*innen und Friedensaktivistinnen und wollen unter anderem mit dafür Sorge tragen, dass weder alte noch neue Nazis die Möglichkeit haben, ihre menschenverachtende Ideologie zu verbreiten oder ihre Ideen in die Tat umzusetzen. Dies war auch eine Basis unserer Mitarbeit mit der Kampagne „Stopp Air Base Ramstein“.

In der mehrjährigen Zusammenarbeit haben wir viel erreicht und dennoch, oder gerade deswegen, sind wir mit den Entwicklungen des letzten Jahres alles andere als zufrieden.
Die mühsam geschaffen Verständigung auf Werte in der Abgrenzung zu rechten Ideologien, abstrusen Verschwörungstheorien und die Schaffung eines solidarischen Miteinanders sehen wir nicht mehr gewährleistet. Wir sehen Zeichen der Annäherung zur Bewegung der „Anti Corona Proteste“ und „Querdenker“; wir sehen jedoch keine klare Abgrenzung zu den in diesen Bewegungen aktiven rechtsextremen Kräften und inakzeptablen Verschwörungsgedanken.

(mehr …)

Wirtschaftskrieg gegen Kuba beenden – Unblock Cuba

13.12.20

unblock-cuba_970x200

Die USA betreibt die Wirtschaftsblockade gegen Kuba und seit Trump verschärft. Das bedeutet; wer Handel mit Kuba treiben, lernt das US-Sanktionsregime kennen.
Jedes Jahr wird anlässlich der UNO-Vollversammlung in New York über eine Resolution abgestimmt, welche die Aufhebung der von den USA seit fast 60 Jahren gegen die Insel verhängte Wirtschafts-, Handels- und Finanzblockade fordert. Seit Jahren wird sie von der überwiegenden Mehrheit angenommen, bei wenigen Gegenstimmen und Enthaltungen. Am deutlichsten 2016 mit 191:0, als sich selbst die Obama-Administration nicht gegen die Resolution aussprach.
Seit Trumps Präsidentschaft hat sich die Situation auch in der UNO verschlechtert. In der letzten Abstimmung von 2019 brachten die USA neben Israel auch Brasilien zu einem Nein sowie Kolumbien und die Ukraine zur Stimmenthaltung, bei einer noch immer überdeutlichen Annahme der Resolution von 187:3.

(mehr …)